•• Peace Education & the Creative Arts in Central Asia 2011

Peace Education and the Creative Arts: Workshop in Almaty, Kazakhstan
Dozent: Prof. Gordon Mitchell und Alexei Shindin
Unterstützt vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD)

23.-27. September 2011 in der Deutsch-Kasachischen Universität Almaty

Broschüre_kasachstan

Unter der Leitung erfahrener Kunsttutoren werden Teilnehmende, die normalerweise keine speziellen Grundlagen in diesen Medien haben, ermuntert sich in Kunst – Geschichten erzählen, Drama, Film oder Fotographie –  auszudrücken.  Die Kunst dient als Medium um die Beziehung zwischen sich selbst und einem moralischen Dilemma, das durch verschiedene Orte provoziert wird, zu ergründen.
Indem die Teilnehmenden ihre eigene ästhetische Antwort in Bezug auf den Ort finden, wird eine Gelegenheit geschaffen, sich mit den kreativen Antworten anderer Teilnehmenden auseinanderzusetzen. Es wird auch erwartet, dass die gemeinsame Zeit hilft, neue gemeinsame Bilder hervorzubringen.
Ausstellungen und Vorführungen der Dokumentarfilme in den darauffolgenden Monaten, geben Gelegenheit über die Experimente nachzudenken und mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu bleiben. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Hilfe kleiner Gruppen von Schulungsleitern in nachfolgenden Workshops weiterzuarbeiten.

 

Alexei Shindin

 

Flyer_Kasachstan_2

blog.epb.uni-hamburg.de/artpeace-almaty

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.


Kategorien

Meta

Impressum und Nutzungsbedingungen