Nutzungsbedingungen

Zusammenfassung („Schnellansicht“ für Nutzer)

  • Die Blogfarm unterstützt ausschließlich Blogs, die im Rahmen von Studium, Forschung und Lehre an der Fakultät EW der Universität Hamburg entstehen.
  • Ein solches Blog darf nicht für kommerzielle Werbung genutzt werden oder illegale oder gegen das Leitbild der Universität verstoßende Inhalte darstellen. Es darf nicht zu Straftaten aufgerufen werden.
  • Es wird für die gesamte Dauer der Blog-Bereitstellung ein Ansprechpartner benötigt, der per E-Mail erreichbar ist.
  • Ein nicht mehr genutztes Blog kann auf Antrag archiviert werden, d.h. es steht noch zur Ansicht im Netz, kann aber nicht mehr beschrieben oder kommentiert werden.
  • Wenn ein Blog zwei Jahre keine neuen Inhalte mehr erhält, kann der Betreiber nach Ankündigung das Blog archivieren oder löschen.

Nutzungsbedingungen der Blogfarm der Fakultät EW der Universität Hamburg *

§ 1
Geltungsbereich

Für den Autoren eines Blogs der Blogfarm, im Nachfolgenden ‚Nutzer‘ genannt, und dem Betreiber der Blogfarm, der Fakultät EW der Universität Hamburg, im Nachfolgenden ‚Betreiber‘ genannt, gelten die folgenden Nutzungsbedingungen. Das Anlegen und Betreiben eines Blogs auf der Blogfarm sind nur zulässig, wenn der Nutzer die folgenden Nutzungsbedingungen akzeptiert.

§ 2
Voraussetzung, Registrierung, Anspruch und Nutzung als Blogbetreiber

(1) Voraussetzung für die Nutzung der Blogfarm ist die Zugehörigkeit des Nutzers zur Fakultät EW als Studierender oder Lehrender Mitarbeiter.

(2) Eine Registrierung des Nutzers mit Angaben zur Person und zum Nutzungszusammenhang des Blogs ist erforderlich.

(3) Der Nutzer ist verpflichtet, eine aktuelle und regelmäßig abgefragte E-Mail-Adresse anzugeben.

(4) Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu schützen.

§ 3
Leistungen des Betreibers der Blogfarm

(1) Der Betreiber gestattet dem Nutzer nach dem Akzeptieren dieser Nutzungsbedingungen Inhalte in einem Blog der Blogfarm zu veröffentlichen. Dazu wird dem Nutzer im Rahmen der technischen und personellen Möglichkeiten des Betreibers unentgeltlich ein Blog zur Verfügung gestellt. Der Betreiber ist bemüht, seinen Dienst verfügbar zu halten. Der Betreiber übernimmt keine darüber hinausgehenden Leistungspflichten. Insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf eine ständige Verfügbarkeit des Dienstes und der vom Nutzer erstellten Daten.

(2) Der Betreiber übernimmt keine Gewähr für die Wahrheit, Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit der vom Nutzer bereit gestellten Inhalte.

§ 4
Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Betreibers, sofern der Nutzer Ansprüche gegen diese geltend macht.

§ 5
Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber dem Betreiber, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen das Leitbild der Universität oder geltendes Recht verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, keine Beiträge zu veröffentlichen,

deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt
die zu Straftaten aufrufen,
die gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Wettbewerbsrecht verstoßen,
die gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz verstoßen,
die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden oder pornographischen Inhalt haben,
die kommerzielle Werbung oder Glücksspielangebote enthalten.

(2) Beabsichtigt der Nutzer im Zuge einer wissenschaftlichen Arbeit die Veröffentlichung von Beiträgen oder Materialien, die unter die in Absatz 1 genannten fallen, muss die Dokumentation eindeutig im Rahmen wissenschaftlicher Forschung und Lehre erfolgen.

(3) Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung aus Absatz 1 ist der Betreiber berechtigt, die entsprechenden Beiträge abzuändern oder zu löschen und den Zugang des Nutzers zu sperren.

(4) Der Betreiber hat gegen den Nutzer einen Anspruch auf Freistellung von Ansprüchen Dritter, die diese wegen der Verletzung eines Rechts durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Betreiber bei der Abwehr derartiger Ansprüche zu unterstützen. Der Nutzer ist außerdem verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Betreibers zu tragen.

§ 6
Nutzungsrechte

Der Nutzer räumt dem Betreiber ein nicht exklusives Nutzungsrecht der Nutzergenerierten Inhalte ein.

§ 7
Beendigung der Mitgliedschaft, Archivierung und Löschung des Blogs

(1) Der Nutzer kann die aktive Nutzung seines Blogs durch eine entsprechende Erklärung gegenüber dem Betreiber der Blogfarm ohne Einhaltung einer Frist beenden. Auf Verlangen wird der Betreiber daraufhin den Zugang des Nutzers sperren, das Blog archivieren oder löschen.

(2) Eine Löschung oder Archivierung betrifft das gesamte Blog mit allen seinen Inhalten.

(3) Eine Archivierung beinhaltet das Ausschalten der Autoren- und Kommentarfunktionen des Blogs bei weiter bestehender Zugänglichkeit der Inhalte im Web zum Zeitpunkt der Archivierung. Es besteht kein Anspruch auf die Archivierung des Blogs.

(4) Der Betreiber ist berechtigt, die Mitgliedschaft eines Nutzers unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen zu kündigen.

(5) In dringenden Fällen, z.B. bei Verstößen gegen § 2.2. oder § 5.1, rechtlichen oder technischen Problemen, ist der Betreiber berechtigt, den Zugang des Nutzers sofort zu sperren und die Mitgliedschaft ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

(6) Erstellt ein Nutzer innerhalb von zwei Jahren keine neuen Inhalte im Blog, ist der Betreiber berechtigt, nach einer Ankündigung und einer darauf folgenden Frist von 2 Monaten das Blog zu sperren oder zu löschen. Ansonsten gilt Abschnitt § 7.1.

§ 8
Änderung oder Einstellung des Angebots

(1) Der Betreiber ist berechtigt, Änderungen an seinem Dienst vorzunehmen.

(2) Der Betreiber ist berechtigt, seinen Dienst unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 2 Monaten zu beenden. Im Falle der Beendigung seines Dienstes ist der Betreiber berechtigt aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu löschen oder zu archivieren.

(3) Sollte der Betreiber seinen Dienst einstellen, ist die Löschung archivierter Inhalte auf Wunsch des Nutzers weiterhin möglich.

§ 9
Rechtswahl

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Betreiber der Blogfarm und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Stand der Nutzungsbedingungen: 04.09.2012
* Es wird aus Gründen der sprachlichen Einfachheit die männliche Form verwendet.