Erste Schritte im eigenen Blog

  1. Legen Sie einen eigenen Blog an und richten Sie diesen ein. Hierzu gehören
    – Aussagekräftiger Titel und Untertitel
    – Design und evtl. eigenes Titelfoto (auf Lizenz achten!)
    – Seitenleisten über Widgets gestalten
    – Notwendige Plugins aktivieren (Fotogalerie: Lightbox2, Fußnoten: WP-Footnotes, Zugangsbeschränkung: Authenticate)
  2. Legen Sie eine About-Seite an, in der Sie kurz sagen, um was es in dem Blog geht und wer die Autor_in ist. Laden Sie hierzu Ihr Portrait hoch, dass in der ersten Sitzung entstanden ist. Die Portraits sind als PDF oder Jpeg im EduCommSy-Raum zu finden, oder Sie machen ein Foto mit Ihrem Handy und laden das Bild dann hoch – ggf. über die WordPress-App.
  3. Erstellen Sie einen Beitrag, in dem Sie kurz noch einmal Ihre Erwartungen an das Seminar erläutern – überarbeiten Sie diesen Beitrag ggf. noch später zu Hause. Veröffentlichen Sie diesen Beitrag erst, wenn er fertig ist. Bis dahin bleibt der Eintrag als Entwurf gespeichert. Vergessen Sie nicht die Nutzung von Kategorien und Tags.
  4. Erstellen Sie einen privaten Eintrag, den Sie als Übungsfeld nutzen, um unterschiedliche Medientypen einzubinden (Videos, Präsentationen von Slideshare, Bilder, Audios, Links, Dateien…)
  5. Überlegen Sie sich insgesamt eine Struktur für Ihr Blog:
    – Wann nutzen Sie Kategorien, wann Schlagwörter?
    – Welche Kategorien sind sinnvoll für die Arbeit während des Semesters?
    – Welche Seiten benötigen Sie?
    – Welche Inhalte wollen Sie als Beiträge einstellen?
    – Welche Beiträge werden öffentlich gemacht, welche bleiben privat?
    – Wann ist ein Passwortschutz sinnvoll?