Julia

Ein weiterer toller blogs.epb.uni-hamburg.de/blog

Textzusammenfassung 1

Zentrale Aussagen des Textauszugs

„Warum die Auseinandersetzung mit Grundbegriffen, Theorien und Methoden der

Erziehungswissenschaft notwendig ist“

 

 

In dem vorliegenden Textauszug stellt der Autor drei wichtige Faktoren, warum es als angehender Pädagoge sinnvoll ist, sich gewisse theoretische Theorien und Methoden anzueignen, dar.

In diesem Zusammenhang benennt er zunächst  den Aspekt der eigenen Urteilskompetenz, welche sich aus dem Aneignen von Theorien ergibt. Hierbei erlangt man zu der Fähigkeit Konzepte kritisch beurteilen zu können und Argumente abzuwägen.

Als einen weiteren wichtigen Grund führt Koller auf, dass Methoden hilfreich sein können in der Praxis differenziert auf individuelle Situationen eingehen zu können, da unterschiedliche Theorien präsentiert werden. Als Dritten und damit letzten Punkt erläutert der Autor, dass theoretisches Grundwissen durchaus von Nutzen sein kann, wenn man später im Beruf, auf sich mit der Zeit ändernde Dinge, reagieren kann und sein bisheriges Wissen kreativ erweitert, um über unterschiedliche Handlungsoptionen zu verfügen. Am Ende wird jedoch noch einmal darauf hingewiesen, dass Methoden zwar hilfreich sind, sie aber nicht vor unerwarteten Situationen schützen, aber eine Hilfe darstellen können.  

Kommentare sind geschlossen.

Impressum und Nutzungsbedingungensowie Datenschutzerklärung