Julia

Ein weiterer toller blogs.epb.uni-hamburg.de/blog

Überblick „Seminar Grundberiffe der Erziehungswissenschaft“

Das Seminar beschäftigte sich zunächst mit der Frage, warum es sinnvoll sei ein wissenschaftliches Studium zu absolvieren und in diesem Zuge Grundbegriffe und Theorien kennenzulernen. Danach wurden die Begriffe der Sozialisation nach Marotzki und Krüger und später der Mediensozialisation nach Aufenanger behandelt, bis schließich die Begriffe Medium(Mock), Erziehung und Lernen(beides Marotzki&Krüger) thematisiert wurden.

Die erarbeiteten Themem wurden im Seminar dann stets auf die zukünftige Praxis bezogen: Inwieweit spielt Sozialistion in der Schule eine Rolle oder wie definiere ich die Rolle eines Lehrers? Wodurch der trocken erscheinende theoretische Teil zunehmends Praxisnähe bekam.

Die hinreichend diskutierte Frage nach dem Sinn eines wissenschaftlichen Studiums hilft einem als Student auch unnötig erscheinende Dinge eher anzunehmen, da deutlich wurde, worin auch in solchen Dingen der Nutzen liege. Die Begrifflichkeiten die behandelt wurden ermöglichen ggf. einen Blick für Verhaltensweisen der Schüler oder Ähnliches später im pädagogischen Beruf. Daher würde es mich interessieren, mein Essay zum Thema Milieutheorie zu verfassen, da Kinder aus unterschiedlichen Milieus ein zentrales Thema in Schulen ist.

 

Kommentare sind geschlossen.

Impressum und Nutzungsbedingungen