NACHTREFFEN und FEEDBACK am 20. Oktober 2011 im VMP 8, 504

!!!

KUNST UND FRIEDEN

08. – 10. September 2011

Die Sommeruniversität 2011 des Initiativkreises Friedensbildung/Peacebuilding steht in diesem Jahr unter dem Thema „Kunst und Frieden“. Zu dieser 3-tägigen Veranstaltung sind namenhafte Künstler/innen aus den unterschiedlichen Bereichen der Kunst eingeladen, die je eine Friedenswerkstatt (Workshop) anbieten.

Gefördert wird die Sommeruniversität unter anderem von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

Die Bereiche sind Dokumentarfilm, Storytelling/Kurzgeschichten, Fotografie, Performance/Tanz, Gesang, Collage/Scherenschnitt/Malerei.

Die Künstler/innen schauen aus unterschiedlichen Perspektiven auf Gewalt, Konflikt und Krieg sowie Gewaltlosigkeit, Kooperation und Friedensfertigkeit. Dabei decken sie sehr kreative Denk-, Fühl- und Handlungsmodalitäten auf. Hier eröffnet sich den Teilnehmenden eine große Fülle von Möglichkeiten, eigene praktische Erfahrungen mit dem jeweiligen Medium der Künstler/innen zu machen und ein eigenes Werk als Endprodukt der Sommeruniversität zu gestalten. In diesem Sinne bietet die Sommeruniversität 2011 ein Forum für die Entwicklung von kreativen Ansätzen in der Friedensbildung.

Playing on fault lines
The visiting artists have been selected because of the ways in which their work plays on conflicts, whether they be political, societal, or individual. The workshops constitute an experiment to see the extent to which such creative processes enable people to see themselves, others and issues in fresh ways. We want to see whether some of the processes Peace Education seeks to encourage are evident.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung
Die Sommeruniversität Kunst und Frieden richtet sich an alle die mitmachen wollen.
Ein Studentenstatus ist dafür ausdrücklich NICHT erforderlich.

Studierende der Universität Hamburg bekommen für die Teilnahme an der Sommeruniversität 3 Credit-Points. Genauere Informationen: Anmeldung & Informationen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnahme ist NUR an einer Friedenswerkstatt möglich, da alle Werkstätten parallel laufen.

Anmeldung bis zum 01.07.2011 siehe Anmelde- und Auswahlverfahren Anmeldung & Informationen (oder über die sidebar).

Flyer zum Downloaden (pdf)!