lea.-Diagnose nun mit „Mathematisches Grundwissen“ komplett!

Ab sofort stehen auf unserem Blog alle 81 entwickelten  Aufgaben der Dimension „Mathematisches Grundwissen“ gelayoutet unter lea.-Diagnostik zur Verfügung.  In 11 Mu-Level werden unter anderen Mengenoptionen, Addieren und Subtrahieren sowie Multiplizieren und Dividieren von Ziffern und Zahlen, Zuordnungen von Zeit- und Maßeinheiten und Prozentrechnungen erfasst. Sie können wie gewohnt die einzelnen Aufgaben anklicken und kostenlos herunterladen.

Call zum Themenheft Literalität, Schriftkultur, Analphabetismus bis zm 01.07.2011 verlängert!

Der Aufruf für Einreichungen für die Ausgabe 2011 (2) der bildungsforschung – Themenheft Literalität, Schriftkultur, Analphabetismus (herausgegeben von Anke Grotlüschen, Franziska Bonna und Diana Zimper) ist bis zum 01. Juli 2011 für interessierte Autorinnen und Autoren verlängert worden.
Für nähere Informationen zum Call for Paper klicken Sie bitte hier.

Tagung: Am Ball bleiben – Die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen in der politischen und beruflichen Weiterbildung im Kontext des Lebenslangen Lernens

Am 17. Juni 2011 möchten wir Sie herzlich zu unserer Fachtagung mit dem Titel „Am Ball bleiben“ – Die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen in der politischen und beruflichen Weiterbildung im Kontext des Lebenslangen Lernens einladen. Die Tagung findet von 10.00 bis 17.00 Uhr in den neuen Räumen der Akademie für Arbeit und Politik (aap) – im TAB-Gebäude der Universität Bremen, Am Falltum 1 – statt. Dabei stehen folgende Fragen und Themen  im Mittelpunkt  und sollen  zusammen mit Ihnen als  Expertinnen und Experten diskutiert werden:

  • Welche Bedeutung hat politische Weiterbildung im Kontext des Lebenslangen Lernens?
  • Welche Schnittmengen und Anschlüsse existieren zwischen politischer und beruflicher Weiterbildung?
  • Kann politische Weiterbildung einen neuen Pfad des Hochschulzugangs darstellen?

Als Referenten konnten wir erfreulicherweise Prof. Dr. Bernd Overwien von der Univesität Kassel, Dr. Walburga Freitag vom Hochschul-Informations-System Hannover und PD Dr. Klaus-Peter Hufer von der Kreisvolkshochschule Viersen gewinnen.
In drei parallelen Arbeitsgruppen sollen mögliche Schnittmengen zwischen politischer und beruflicher Bildung anhand ausgewählter wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote der Akademie für Arbeit und Politik dargestellt und diskutiert werden.
Wir freuen uns, wenn die Tagung Ihr Interesse findet. Damit wir entsprechend planen können, bitten wir um zeitnahe Anmeldungen bei Frau Volkmer. Geben Sie bei der Anmeldung bitte auch an, an welcher Arbeitsgruppe Sie teilnehmen möchten. Alle weiteren Informationen zur Anmeldung, die Anfahrtsbeschreibung sowie das Tagungsprogramm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.
Tagungsflyer_Am Ball bleiben

Erwachsene in Alphabetisierungskursen: Ergebnisse einer repräsentativen Befragung

Bernhard von Rosenbladt und Frauke Bilger (TNS Infratest Sozialforschung München) legen einen Bericht über erste Ergebnisse einer Befragung von über 500 Erwachsenen in Alphabetisierungskursen der Volkshochschulen vor.  Diese
Befragung wird unter dem Namen „AlphaPanel“ im Auftrag des Forschungsteams um Prof. Dr. Dr. h. c. Rainer Lehmann (Verbund Verbleibsstudie, Teilprojekt der Humboldt-Universität zu Berlin) in drei Etappen durchgeführt. Sie gibt Auskunft über Profile und Lebenswege, Lernbiographien und Lernmotive der Menschen in Alphabetisierungskursen. Besonders in Verbindung mit den eben veröffentlichten Ergebnissen der leo.-Studie (Prof. Dr. Anke Grotlüschen, Universität Hamburg) ist das AlphaPanel ein Wegweiser für künftige Strategien in der Alphabetisierung und Grundbildung. Der Bericht wurde vom Deutschen Volkshochschulverband als Koordinator der Verbleibsstudie veröffentlicht.

Zum Bericht

7,5 Millionen funktionale Analphabeten

Zum ersten Mal liegen belastbare Zahlen über den funktionalen Analphabetismus in Deutschland vor.
Die von Anke Grotlüschen, Professorin für Erwachsenenbildung an der Universität Hamburg durchgeführte Studie „leo. –Level-One“ hat zum Ergebnis, dass über 14 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, also etwa 7,5 Millionen Erwachsene,  von Funktionalem Analphabetismus betroffen ist.

Die ausführliche Übersicht der Ergebnisse finden Sie hier


Kategorien

Archiv

Meta

aap wisoak Volkshochschule Bremen
Impressum und Nutzungsbedingungen