Archiv der Kategorie ‘Downloads‘

 
 

LEO-Ergebnisband zum Download

Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle den LEO-Ergebnisband zum kostenlosen Download zur Verfügung stellen zu können:

Ergebnisse der ersten LEO – Level-One Studie

Das Buch ist erschienen im Waxmann Verlag und dort online zu bestellen:

www.waxmann.com/buch2775

LEO-App: Selbsttest der eigenen Lese- und Schreibkompetenz – für Apple und Android verfügbar!

Seit Dezember 2013 kann aus dem App-Store von Apple die LEO-App für iPhones und iPads und ab Juni 2014 auch für Android-Phones und Android-Tablets heruntergeladen werden.

leo-App1

Die leo.-App heißt ihre User willkommen.

Vor dem Hintergrund der vielfältigen Potenziale digitaler Medien entstand 2012 am Arbeitsbereich für Lebenslanges Lernen der Universität Hamburg die Idee, einen Selbsttest zur Messung der eigenen Lese- und Schreib-Kompetenz zu entwickeln. Ziel war es, jeder Person die Möglichkeit zu eröffnen, ihre Lese- und Schreib-Kompetenz analog zur LEO-Studie schnell, unkompliziert und anonym zu testen.

leo-App2

Einstiegs-Items der leo.-App

Auf Basis der Alpha-Levels der leo.-Studie wurde schließlich in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich Softwaretechnik der Universität Hamburg die so genannte „LEO-App“ entwickelt. Wenige, unterschiedlich schwierige Lese- und Schreibaufgaben sind zu lösen. Nach Bearbeitung der Aufgaben erhalten die Nutzer/innen direkt ihren Alpha-Level im Vergleich zu den Alpha-Levels der deutschen Bevölkerung. Die Auswertung erfolgt analog zur LEO-Studie automatisiert auf Basis der Item Response Theory (IRT), einem etablierten statistischen Verfahren.

leo-App4

Nach Ende des Selbst-Tests wird ein individuelles Ergebnis ausgegeben.

Die LEO-App für Apple-Geräte  ist kostenlos herunterzuladen im App-Store unter: https://itunes.apple.com/de/app/leo.-app/id695120989?mt=8

Die Android-Version der LEO-App finden Sie unter https://play.google.com/store/apps/details?id=de.uni_hamburg.epb.leo

An dieser Stelle möchten wir sehr herzlich Heiko Bornholdt, Christiane Frede, Till Aust und Irmo Timmann danken, welche die IT-Programmierung der LEO-App möglich gemacht haben.

Wir freuen uns, wenn interessierte Personen die LEO-App ausprobieren und uns Feedback zu Funktionsweise und eigenen Einsatzszenarien geben. Auch freuen wir uns, wenn Sie uns Ideen zur Weiterentwicklung der leo.-App mitteilen, z.B. geeignete Aufgabeninhalte und -formate.

Viel Spaß mit der LEO-App wünschen
Caroline Euringer, Alf Epstein, Anke Grotlüschen


 

Datenschutzerklärung zur LEO-App:

LEO-App Verfahrensbeschreibung im Rahmen des Hamburgischen Datenschutzgesetzes (HmbDSG)

leo.- News 2012 (gesamt)

Hier stellen wird Ihnen die erschienenen leo.-News zum Download als Broschürenversion zur Verfügung.

Broschüre_leo-News_2012

leo. – News 12/2012

Im November 2012 ist statt der leo. – News der leo. – Sammelband erschienen. Die letzte leo. – News widmet sich der Adressaten- und Teilnehmendenforschung.

leo. – News 12/2012: Adressaten- und Teilnehmendenforschung

leo. – News 10/2012

Heute finden Sie die zehnte leo.-News (nach der zwölften schließen wir diesen Service), dieses Mal mit dem Thema „Eltern“. Es bestätigt sich erneut die starke soziale Vererbung von Bildung. Umgekehrt ist also auch jeder Erwachsene, der schreiben lernt, eine Prävention für seine Kinder.

leo. – News 10/2012: Literalität und elterlicher Schulabschluss

leo. – News 09/2012

Mit den September-News legen wir Ihnen erstmals Auswertungen zur Berufsbildung vor. Nur 56 Prozent der funktionalen Analphabet/inn/en verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung (obwohl 80% einen Schulabschluss haben). Und anders herum ist jeder Dritte, der in der Berufsgrundbildung oder Berufsvorbereitung seine einzige berufliche Bildung erwarb, später funktionale/r Analphabet/in.

leo.-News 09/2012: Berufsbildung

 

Fachtagung Alphabetisierung 2012 in Bad Wildungen

(10. Tagung im Rahmen der UN-Weltalphabetisierungsdekade)

Die Fachtagung Alphabetisierung wurde vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung veranstaltet und fand unter dem Titel „Alphabetisierung und Grundbildung: Situation, Motivation, Angebote“ statt.

Hier finden Sie die Präsentation zum Vortrag von  Frau Prof. Dr. Anke Grotlüschen.
Ein Mensch wie Du und ich. Zur Situation funktionaler Analphabeten und Analphabetinnen.


Meta

Impressum und Nutzungsbedingungen