Category Archives: games

Kopf oder Körper – aber nur eine Erzählung.

Stein-Schere-Papier ist ein relativ geläufiges Spiel, zu dem es viele Varianten gibt. Hier nun eine ebenfalls recht bekannte Variante, Samurai-Mütterchen-Tiger, allerdings in unterschiedlichen Formen der Abstraktion bzw. der körperlichen Konkretion. Spielt sich das Spiel anders, wenn es mit reinen ausgelegten … Continue reading

Posted in gamedesign, games, metagames | Comments Off on Kopf oder Körper – aber nur eine Erzählung.

Spiel: Sag’ was ich sag. Mach’ was ich mach. Oder auch nicht.

Konzentrations- und Bewegungsspiel “Sag’ was ich sag’, mach’ was ich mach’” Die Regeln sind einfach: Der Anleiter bildet mit den TN einen Kreis, man fasst sich an den Händen. Es gibt vier Kommandos, die der Anleiter geben kann: Spring vor … Continue reading

Posted in games, method | Comments Off on Spiel: Sag’ was ich sag. Mach’ was ich mach. Oder auch nicht.

Brückenbau. Ein schnelles Teamspiel und mehr.

„Brückenbau“ ist ein schnelles Teamspiel – und ein möglicher Einstieg in die Funktionsweise von Planspielen bzw. in eine einfache Art der Didaktisierung von Spielen. In diesem Artikel erläutere ich, wie das Spiel beispielhaft eingesetzt werden kann, wie dieses oder andere … Continue reading

Posted in education, gamedesign, games, ideas for games, metagames, method | Tagged , , , , | Comments Off on Brückenbau. Ein schnelles Teamspiel und mehr.

Überarbeitet: “Skrupel” – Ein Spiel mit Moral

Eines der prägendsten Attribute von Spiel ist die Möglichkeit des Spielers, bedeutsame Entscheidungen zu fällen. Den üblichen rein objektiv-strategisch-logischen Entscheidungen – „Was würde man in dieser Situation tun?“ – kann man dabei subjektiv-interpetativ-narrative Entscheidungen entgegenstellen – „Was würde Ich in … Continue reading

Posted in culture, education, gamedesign, games, ideas for games, metagames | Tagged , , , , | Comments Off on Überarbeitet: “Skrupel” – Ein Spiel mit Moral

Mathematische Spieltheorie, ethisches Handeln und Gesellschaft

Die mathematische Spieltheorie beschäftigt sich mit den sich gegenseitig beeinflussenden Entscheidungen mehrerer (rational handelnder) Spieler und deren mathematischen Beschreibung. Sie steht in Abgrenzung zu den Spieltheorien von z.B. Kulturanthropologen, Pädagogen, Psychologen etc. zu Strukturen und Funktionen des Spiels. Grundsätzlich haben … Continue reading

Posted in culture, gamedesign, games, ideas for games, method | Tagged , , , , , | 1 Comment

“Skrupel” – ein Spiel mit Moral

Eines der prägendsten Attribute von Spiel ist die Entscheidung auf Seiten des Spielers. Um den rein strategisch-logischen Entscheidungen auch interpretativ-subjektiv-narrative entgegen zu setzen, habe ich mir basierend auf Kohlbergs “Heinz-Dilemma”  und der Punktevergabe des “Lexikon-Spiels” das Seminarspiel “Skrupel” ausgedacht. Interessanterweise … Continue reading

Posted in culture, gamedesign, games, metagames, method | Tagged , , , , , | 1 Comment

Spieldesign: Verbindung von alten und neuen Spielideen

Gemälde: Lucas von Leyden (1. Drittel des 16. Jhdts), “Die Schachpartie” “Das Kurierspiel” – Ein Schachbrett mit 12 x 8 Feldern? Die wenigsten neuen Spiele entstehen aus dem Nichts, und viele der heutigen bekannten ‘kanonischen’ Spiele sahen früher anders aus, … Continue reading

Posted in art, culture, gamedesign, games, metagames | Comments Off on Spieldesign: Verbindung von alten und neuen Spielideen

Artikel in “shift”: #spiel

Dieser Artikel von mir erschien gerade in Heil, Kolb und Meyer (Hg.) “shift.”, ein Reader – der erste – aus der Reihe “Kunst Pädagogik Partizipation.”, enstanden als gemeinschaftlich verfasstes Werk der TeilnehmerInnen des Bundeskongress der Kunstpädagogik 2010-2012. Ich bin recht … Continue reading

Posted in art, culture, education, games | Tagged , , , | Comments Off on Artikel in “shift”: #spiel

“What’s next?” – Spiel als Medium

Zu meinem Beitrag “Spiel: Krise!” auf dem Symposium “What’s Next?” (21.10.-22.10.2011) an der Universität zu Köln gibt es bei Interesse ein Video und die Folien bei Slideshare. Der Blog “Nach den Regeln der Kunst: Spiel als Medium”, der aus dem … Continue reading

Posted in art, education, gamedesign, games, metagames | Tagged , , , , | Comments Off on “What’s next?” – Spiel als Medium

Das Eckige muss ins Runde?



Weil Spiel-Software in der Regel einfacher zu bewerben und zu verkaufen ist als ihre bildungstheoretische Reflexion, gelten „Game based Learning“ (GBL), „Playducation“, „Gamification“ und ähnliche Projekte als state of the art – auf Didaktikmessen und Konferenztagen gleichermaßen. In der aktuellen … Continue reading

Posted in education, games, metagames, transmediality, unusability | Comments Off on Das Eckige muss ins Runde?