Category Archives: method

Spielhindernisse in didaktischen Settings

Studierende konzentrieren sich nicht auf den Vortragenden; Diskussionen kommen nicht in Gang oder werden von lediglich zwei bis drei Studierenden getragen; Texte wurden nicht gelesen oder ausreichend verstanden, um in die Bearbeitung einzusteigen – Normalität im Unialltag. Spiel als zumeist … Continue reading

Posted in education, gamedesign, metagames, method | Comments Off on Spielhindernisse in didaktischen Settings

Experimente als spielerische Erfahrung einsetzen.

Einige Experimente der Psychologie eignen sich gut für eine Umsetzung als spielerische Interventionen, wenn sie für die Lernenden zu einer Erfahrung oder einem Erlebnis werden können. Insbesondere verblüffende, unerwartete, erheiternde oder auch irritierende Erfahrungen können Impulse zur nachfolgenden Reflexion und … Continue reading

Posted in education, gamedesign, ideas for games, method, research | Comments Off on Experimente als spielerische Erfahrung einsetzen.

Spiel: Sag’ was ich sag. Mach’ was ich mach. Oder auch nicht.

Konzentrations- und Bewegungsspiel “Sag’ was ich sag’, mach’ was ich mach’” Die Regeln sind einfach: Der Anleiter bildet mit den TN einen Kreis, man fasst sich an den Händen. Es gibt vier Kommandos, die der Anleiter geben kann: Spring vor … Continue reading

Posted in games, method | Comments Off on Spiel: Sag’ was ich sag. Mach’ was ich mach. Oder auch nicht.

Brückenbau. Ein schnelles Teamspiel und mehr.

„Brückenbau“ ist ein schnelles Teamspiel – und ein möglicher Einstieg in die Funktionsweise von Planspielen bzw. in eine einfache Art der Didaktisierung von Spielen. In diesem Artikel erläutere ich, wie das Spiel beispielhaft eingesetzt werden kann, wie dieses oder andere … Continue reading

Posted in education, gamedesign, games, ideas for games, metagames, method | Tagged , , , , | Comments Off on Brückenbau. Ein schnelles Teamspiel und mehr.

Mathematische Spieltheorie, ethisches Handeln und Gesellschaft

Die mathematische Spieltheorie beschäftigt sich mit den sich gegenseitig beeinflussenden Entscheidungen mehrerer (rational handelnder) Spieler und deren mathematischen Beschreibung. Sie steht in Abgrenzung zu den Spieltheorien von z.B. Kulturanthropologen, Pädagogen, Psychologen etc. zu Strukturen und Funktionen des Spiels. Grundsätzlich haben … Continue reading

Posted in culture, gamedesign, games, ideas for games, method | Tagged , , , , , | 1 Comment

“Skrupel” – ein Spiel mit Moral

Eines der prägendsten Attribute von Spiel ist die Entscheidung auf Seiten des Spielers. Um den rein strategisch-logischen Entscheidungen auch interpretativ-subjektiv-narrative entgegen zu setzen, habe ich mir basierend auf Kohlbergs “Heinz-Dilemma”  und der Punktevergabe des “Lexikon-Spiels” das Seminarspiel “Skrupel” ausgedacht. Interessanterweise … Continue reading

Posted in culture, gamedesign, games, metagames, method | Tagged , , , , , | 1 Comment

Some Game Design Approaches

As impressive as most commercial games look like, ‘new’ games rely mostly on skinning (signs and stories), slight modding (rule systems), recombination and maybe some additional extras – to already known and successful games and game mechanics.

Posted in gamedesign, games, method, narratives, rules | Tagged , , , , , | Comments Off on Some Game Design Approaches

Alternate Reality Games – “Spiel es, bevor du es lebst.”

“Planspiele sind Modelle der Wirklichkeit, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in definierten Rollen und in vorgegebenen Handlungsräumen provozieren, eine fiktive Ausgangslage zielgerichtet zu verändern.” – Dietmar Ochs (2006), “Das Planspiel im Unterricht” “Play it before you live it.” – ARG-Motto Ein … Continue reading

Posted in education, gamedesign, games, ideas for games, method | Leave a comment

Das Namenlose Uni-Hamburg-Spiel (CC)

Link zum Bild mit höherer Auflösung. Spielplan und Spielregeln sind hier als PDF (CC) BY-NC-SA) herunter ladbar. Ein Blick auf den Spielplan genügt: Figuren aufstellen; versuchen, mit allen Figuren einmal ungeschlagen um den Parcours zu gelangen (“Wie ungerecht, die Studis … Continue reading

Posted in education, gamedesign, games, method, Nicht kategorisiert | Tagged , , | 2 Comments

Die Essenz des Spiels

Michael Straeubig erläuterte auf der Lüneburger Hyperkult am 8.7.2011 ein interessantes Konzept zum Spieldesign bzw. Spielverständnis. In seinem Vortrag “Essenz, Vereinfachung, Trivialisierung? Minimalisierung als Methode“ beschreibt er die Reduktion von Spielmechaniken auf das gerade noch notwendige Mindestmaß, um das Spiel … Continue reading

Posted in education, gamedesign, metagames, method | Comments Off on Die Essenz des Spiels