Vita

Vita

Seit Herbst 2015
Leitung des eLearning Büros der Fakultät Erziehungswissenschaft

Seit Sommer 2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt 32 – RIO-Tutorium, MEHR-Tutorium und StubO für StudieneinsteigerInnen an der Fakultät für Erziehungswissenschaft im Rahmen des Universitätskollegs der Uni Hamburg.

Seit Sommer 2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt 32 – Entwicklung von Studierfähigkeit im ZHW im Rahmen des Universitätskollegs der Uni Hamburg.

Seit Frühjahr 2010
Lehrbeauftragter am Institut für Kunst und Kunsttheorie an der Universität zu Köln zu den Themen Spiel, Spieldesign und (neue) Medien.

Oktober 2009
Abschluß des internationalen Masterstudiengangs “ePedagogy Design / Visual Knowledge Building”. Das Thema der Masterthesis lautet “Playing (with) Educational Games: First and Second Order Gaming”.

2007-2009
Öffentliche Vorträge zu den Themen Bildung und Spiel sowie eLearning:
• Kunsthaus Dresden: “Learning als utopische Praxis?” im Rahmen der Veranstaltung “Walden 2” (13.05.2007)
• Universität Hamburg: “Das Computerspiel als Bildungsmedium?” im Rahmen der Ringvorlesung “Medien & Bildung” (03.07.2007)
• Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg: “Spiele erster und zweiter Ordnung: Lernen zwischen Konvention und Innovation.” (15.12.2009)

2008-2014
Lehrbeauftragter des internationalen MA-Studiengangs “ePedagogy Design” für deutsche, finnische und holländische Studierende.

Sommer 2007 bis Herbst 2012
Leitung des eLearning-Büros der Fakultät EPB der Universität Hamburg.

Herbst 2006
Abschluß des Studiums als Diplompädagoge. Das Thema der Diplomarbeit lautet “Konstruktivistisches Potenzial in Lernanwendungen mit spielerischen und narrativen Elementen”.

Herbst 2003 bis Herbst 2009
Teilnehmer des internationalen MA-Studiengang “PedagogyDesign” (Hamburg, Helsinki, Rotterdam)

von 2000 bis 2002
Lehrbeauftragter im Bereich IUK an der Universität Lüneburg mit praxisorientierten Seminaren zum Einsatz des Internets im Unterricht

seit 2001
Konzeption und Leitung von Fortbildungskursen und projektorientierten bzw. projektbegleitenden Multimedia-Workshops für u.a.
• “Isi-TV”/Offener Kanal Hamburg,
• Kunstschule “Miraculum”/Aurich,
• Kunstschule “Kunstwerk e.V.”/Hannover,
• ILSO (Integrierte Lehre Soziologie)/FB Soziologie der Univ. HH
• IfL (Institut für Lehrerfortbildung/Hamburg),
• IPTS (Landesinstitut S.-H. für Praxis und Theorie der Schule)

2000
Halbjähriges Praktikum bei der Multimediaagentur ‘Elephant Seven’, Mitarbeit an Multimedia-CD-Produktionen aus den Bereichen Edutainment- und Lernsoftware

1999
Tutor zum Thema “Kommunikation und WorldWideWeb im Internet” bei Prof. Stefan Aufenanger

von 1998 bis 2005
Studentische Hilfskraft im MMS (MultiMedaStudio) des FB Erziehungswissenschaft; im Rahmen dieser Tätigkeit erfolgen jedes Semester Konzeption und Leitung von Kursen für Studierende in Programmierung (Macromedia Director), Webseitenerstellung (Macromedia Dreamweaver, Adobe GoLive) sowie Bildbearbeitung (Adobe Photoshop); weiterhin die Konzeption und Leitung von Fortbildungen für Mitarbeiter des MMS.

1998
Tutor zum Thema “Rollenspiel und Spielpädagogik” bei Prof. Horst Ehni

1997
Halbjähriges Praktikum als Jugendbetreuer im Jugendclub Wittenkamp/Barmbek und Haus der Jugend Flachsland/Barmbek

1995
Beginn des Studiums der Diplompädagogik mit Wahlfach Informatik an der Universität Hamburg

von 1991 bis 1995
Studium der Medizin an der Universität Hamburg (Studienfachwechsel 1995)

Von 1989 bis 1991
Zivildienst als Rettungssanitäter beim Arbeiter Samariter Bund Elmshorn

1989
Abitur am Bismarck-Gymnasium Elmshorn/Schleswig-Holstein