Monatsarchiv für April 2018

 
 

Gesammelte Aufsätze von Hermann J. Kaiser erschienen!

http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-14003-6

 

Herausgegeben von Frauke HeĂź, Lars Oberhaus, Christian Rolle und JĂĽrgen Vogt unter Mitarbeit von Stefanie Rogg
Reihe: Wissenschaftliche Musikpädagogik
Bd. 7, 2018, 440 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14003-6

Die „Gesammelten Aufsätze“ erscheinen anlässlich des 80. Geburtstags von Hermann J. Kaiser. Der Band vereinigt Texte, die zwischen 1971 und 2015 erschienen sind und damit allein schon zeitlich die Dimension seiner Arbeit andeuten. Es handelt sich um eine Auswahl, die der Bandbreite des musikpädagogischen Schaffens des Autors gerecht zu werden versucht. Dabei kristallisierten sich die folgenden thematischen Schwerpunkte heraus: Musikpädagogik als Wissenschaft – (Musik-)Lernen: Musikalische Erfahrung – Verständige Musikpraxis – Arbeiten zu weiteren Themen, die als bedeutsam eingeschätzt wurden

Lernbereich Musik ab WiSe 2018

Universität Hamburg – Fakultät 04 – Fachbereich 04 – Arbeitsbereich Musikpädagogik

Wahlpflichtmodul Lernbereich Musik, Stand: 10.04.2018

Eingangsgespräch

Die Zulassung zum Wahlpflichtmodul Lernbereich Musik setzt ein ca. 10 minütiges „Eingangsgespräch“ voraus, welches sich aus drei Teilen zusammensetzt:

  1. Instrument:

Sie singen eine Strophe (oder einen anderen Ausschnitt) eines selbst gewählten Liedes vor und begleiten sich dabei auf einem Instrument mit einfachen Akkorden. Gitarre, Akkordeon, Klavier und Keyboard stehen zur Verfügung. Das Lied kann ein Volks- oder Kinderlied oder auch ein Popsong oder ähnliches sein. Die Begleitung darf auch sehr elementar sein!

  1. Gesang:

Sie singen kurze Melodien (z.B. mit 5 Tönen), die Ihnen vorgespielt werden, nach.

  1. Musiktheorie:

Sie bekommen einen Dreiklang genannt (z. B. A-Dur) und schreiben ihn in Notenschrift auf.

Sollten diese gezeigten fachpraktischen Leistungen ausreichen, um eine erfolgreiche Unterrichtstätigkeit im Schulfach Musik in den Klassen 1 bis 6 erwarten zu lassen, werden Sie für den Lernbereich Musik zugelassen. Diese Zulassung ist nicht gleichbedeutend mit einer Teilnahmeberechtigung.

Die Eingangsgespräche finden im Mai in Raum 127 (VMP 8) statt. Die genauen Termine werden nach Eingang aller Bewerbungen bekannt gegeben. Bitte melden Sie sich bis zum Abend des 18.05.17 per E-mail (Christiane.Jasper@uni-hamburg.de)für das Eingangsgespräch an. Bitte fügen Sie der Anmeldung als Datei einen stichwortartigen „musikalischen Lebenslauf“ bei, Beispiel siehe unten. Es müssen selbstverständlich nicht alle Sparten ausgefüllt werden.

Hospitation im Seminar

Sollten Sie Interesse haben, so dĂĽrfen Sie gerne bei einer (oder Teilen einer) Seminarsitzung im Lernbereich Musik teilnehmen. Diese finden im SoSe 18 montags zwischen 13:15 und 15:45 Uhr in Raum 131 statt. Bitte melden Sie sich hierfĂĽr kurzfristig an. Danke.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christiane Jasper, Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Lehre)

Universität Hamburg, Fakultät 4, FB 4, Arbeitsbereich Musikpädagogik

Von-Melle-Park 8, Raum 127

D- 20146 Hamburg, Tel 040 – 428 38 – 2918

Christiane.Jasper@uni-hamburg.de

Anhang: „Musikalischer Lebenslauf“- Beispiel

Zur Person: Name, Mailadresse, Lehramt, Semester, Matrikelnummer

Musikalische Erfahrungen/Vorkenntnisse:

  1. Instrumentalspiel: Sopran- und Altblockflöte: 4 Jahre, Altsaxophon: 2 Jahre, Klassische Gitarre: 2 Jahre, Blasorchester Ellerbek: 2 Jahre
  2. Gesang:Gesangsunterricht 1/2 Jahr, Schulchor Mozart-Schule Ellerbek 4 Jahre, (war auch schon mehrfach beim „Rudelsingen“ in Altona)
  3. Tanz/Bewegung: Standardtänze 1/2 Jahr, HipHop-Tanz Ellerbek-Süd 4 Jahre, HipHop Tanzkurse mit Jugendlichen am ReBBZ durchgeführt
  4. Weiteres/Sonstiges: In meiner Freizeit komponiere ich am Rechner.

01 LB Musik Hinweise Bewerbung2018


Meta

Impressum und Nutzungsbedingungen