Erste Schritte in der Schule

Die erste Woche des Praktikums stand unter dem Motto Schule kennenlernen, orientieren und Stundenplan zusammenstellen. Zunächst war ich in der Klasse IIIc eingeteilt, welches auch meine Stammklasse wurde. Von hier aus bin ich dann in einzelnen Fächern, die für mich relevant sind, in andere Klassen gewechselt. Hier bot sich besonders das Unterrichtsfach MUG (Mensch, Umwelt, Gesellschaft) an, da ich das Unterrichtsfach Geographie studiere und als Lernbereich bereits Sachunterricht abgeschlossen habe. Ich suchte mir Klassen aus, die auch gerade ein Thema behandelten, das für mich interessant und relevant ist. So stellte sich heraus, dass ich neben der IIIc auch viel in der IIId, 9a und 8a bin.  Die Klasse 8a sollte in den letzten beiden Doppelstunden vor den Märzferien das Thema Datenschutz im Internet behandeln, was sehr gut in das Thema zum Begleitseminar des ISP passt. In den Klassen IIId und 9a war das Thema Globalisierung anhand des Buches „Die Weltreise einer Fleeceweste“. Somit stand mein Stundenplan schon Mitte der Woche fest. Geplant war dafür die erste Woche gewesen. Dies konnte so schnell von statten gehen, da mir von meinem Mentor sehr viele Lehrpersonen in den Pausen vorgestellt wurden. Insgesamt kam ich in jeder Pause mit neuen Lehrern ins Gespräch und jeder hat mir seine Hilfe angeboten. Am Ende der Woche musste ich sogar von einigen Lehrern die Hilfe ablehnen, da ich schon komplett verplant war.

Auch die ersten Vorstellungen in den Klassen liefen ganz gut. Da ich mich in insgesamt vier Klassen vorgestellt habe bekam ich immer mehr Routine und wusste, was ich sagen soll und möchte. Ich stellte nicht zunächst immer mit meinem Namen vor, den ich ab dem zweiten Mal auch an die Tafel schrieb. Anschließend erzählte ich, was ich an der Schule mache und speziell in der Klasse, um dann zu erzählen, was ich an der Uni mache. Danach ließ ich noch Zeit für Fragen, die auch zahlreich auftauchten. Die Fragen reichten von meinem Alter über meine Hobbys bis hin zu ‚Warum wollen sie denn ausgerechnet Lehrer werden?‘.

No Comment

Comments are closed.

Impressum und Nutzungsbedingungensowie Datenschutzerklärung