Glossar

  • Blog – (öffentliches) Online-Tagebuch 
  • Portfolio – Sammlung von Inhalten über einen längeren Zeitraum. Die Inhalte und der Lernfortschritt werden im Portfolio wiedergegeben und selber reflektiert. Im Unterricht kann dieser dokumentierte Lernfortschritt auch als Leistungsnachweis dienen. ePortfolios sind Portfolios in neuen digitalen Medien, z.B. in Form eines Blogs.
  • formative Evaluation – Dokumentiert die Leistungsentwicklung während der Unterrichtseinheit und gibt Aufschlüsse über Leistungssprünge. Zudem kann man erkennen, durch was der Leistungssprung ausgelöst wurde. (Qualitätssicherung)
  • summative Evaluation – Ermittelt den Kenntnisstand nach einer Unterrichtseinheit im Vergleich zu davor. (Qualitätskontrolle)
  • Datenschutz – Schutz der Persönlichkeit und von persönlichen Daten (http://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz)
  • Urheberrecht – subjektive und absolute Recht auf geistiges Eigentum in materieller und idelleer Hinsicht. (http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht)
  • Privatsphäre – nicht-öffentlicher Bereich, in dem ein Mensch unbehelligt von äußeren Einflüssen sein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit wahrnimmt (http://de.wikipedia.org/wiki/Privatsph%C3%A4re)

  • Creative commons (CC) – 
  1. Namensnennung (engl.: Attribution): by
    Die Nennung des Autors wird seit Version 2.0 immer vorausgesetzt. Bis dahin konnte diese auch wegfallen, was bei Erlaubnis der folgenden beiden Module “Public Domain” (Gemeinfreiheit) entsprach.
  2. Nicht kommerziell (Non-Commercial): nc
    Hiermit entscheidet der Urheber, ob sein Werk auch zu kommerziellen Zwecken verwendet werden darf.
  3. Keine Bearbeitung (No Derivatives): nd
    Der Autor schließt mit diesem Modul die Bearbeitung seiner schöpferischen Leistung aus.
  4. Weitergabe unter gleichen Bedingungen (Share Alike): sa
    Falls die Veränderung gestattet wird, kann hier veranlasst werden, dass das resultierende Werk ebenfalls über diese CC-Lizenz zur Verfügung gestellt wird. (http://pb21.de/2011/08/creative-commons-als-urheberrecht-2-0/)
  • Google Docs – In Google Docs (jetzt Google Drive) können mehrere Personen an einem Dokument zeitgleich arbeiten, da sich das Dokument in einer Cloud befindet.
  • Cloud – Einer Speicherort für Dokumente und Medien im Internet. Die Daten werden auf einem externen Server gespeichert und man kann somit von überall darauf zugreifen.
  • Wiki – Eine Internetseite, die schnell (hawaiianisch. wiki = schnell) von verschiedenen Personen bearbeitet werden kann (Prominentes Beispiel. Wikipedia.org)
  • Kompetenzorientierter Unterricht – 
  • Lernzielorientierter Unterricht – 

1 Comment so far

  1. Christina Schwalbe on November 20th, 2012

    Ein Glossar ist eine schöne Idee zur Schaffung von Übersichtlichkeit.
    Kurze Anmerkung: Auf welche Literatur stützen Sie sich insgesamt? Fügen Sie doch bitte immer Literaturhinweise an, wenn möglich.
    Vorschlag: Erstellen Sie zusätzlich zum Glossar ein (kommentiertes) Literaturverzeichnis.

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.

Impressum und Nutzungsbedingungensowie Datenschutzerklärung