Portfolioarbeit (Nachteile)

Die Nachteile von (e)Portfolioarbeit:

Eine Portfolioarbeit ist natürlich sehr Zeitaufwendig und durch die Lehrperson schwer zu kontrollieren. Die Disziplin bei den Lernenden muss vorhanden sein. Die Lehrperson kann schnell den Überblick verlieren und einzelne Schüler könnten nicht zu dem gewünschten Ergebnis kommen. Zudem sind die Schüler am Ende nicht alle auf dem gleichen Kenntnisstand.

Außerdem ist die Vergleichbarkeit der einzelnen Ergebnisse der Schüler nicht gegeben, die die Ergebnisse zu unterschiedlich sein können.

Portfolioarbeit (Vorteile)

Die Vorteile von (e)Portfolioarbeit:

Portfolios bieten eine sehr große Möglichkeit der freien Gestaltung. Eigentlich ins bei Portfolios nur das Thema und der Zeitrahmen der Erstellung vorgeschrieben. Zudem kann man in einem Portfolio sehr gut begründen, warum man spezielle Darstellungen oder Inhalte gewählt hat. Es besteht zudem eine Selbstkontrolle, indem man selber herausfinden kann, was man gut kann und wo man sich noch verbessern muss. Jeder Schüler kann so nach seinen Fähigkeiten lernen und das gelernte dokumentieren. Schwächere Schüler können in ihrem eigenen Tempo so viel schaffen, wie möglich und stärkere Schüler werden nicht gebremst und können das Thema nach oben offen bearbeiten.

Als Leistungsnachweis kann ein Portfolio zudem genutzt werden. Der „Autor“ des Portfolios kann sein Portfolio vorstellen und mit den Prüfern über Vorgehensweisen und Ergebnisse diskutieren. Das Portfolio kann daraufhin bewertet werden. So kann die Prüfungsangst, die bei einigen Menschen besteht umgangen werden. Zudem wird nicht nur Wissen abgefragt, wie in einer Klausur, sondern die Methoden der Wissensaneignung und die Darstellung (Kreativität) können bewertet werden. Denn oftmals ist es nicht wichtig etwas auswendig zu lernen, sondern zu wissen, wo man die Information herbekommt.

ePortfolios bieten zudem die Möglichkeit sich mit neuen Medien auseinanderzusetzen und diese kennen zu lernen. Die Ergebnisse können durch Bilder, Videos oder anderen Darstellungsformen oder durch Links ergänzt werden. Außerdem besteht so die Möglichkeit, dass andere Menschen an den Ergebnissen teilhaben können. So wird die Arbeit nicht versteckt, sondern der Schüler kann seine Ausarbeitungen präsentieren, was zusätzlich Motivation bringen kann.

Impressum und Nutzungsbedingungensowie Datenschutzerklärung