Monatsarchiv für April 2016

 
 

Religi├Âse Bildung als Friedensbildung?

Religion wird oft eher als hinderlicher Faktor f├╝r ein friedliches Zusammenleben dargestellt. In diesem Seminar m├Âchten wir aber explizit der Frage nachgehen (in Vortr├Ągen und Workshops), in welcher Form religi├Âse Bildung zu einem friedlichen Zusammenleben beitragen kann.

Das zweite besondere Merkmal dieses Seminars ÔÇ×Interkulturelles und Interreligi├Âses Lernen in der Schule / Religi├Âse Bildung als Friedensbildung?ÔÇť ist die Zusammensetzung der Teilnehmenden: Das Seminar ist f├╝r unterschiedliche Zielgruppen konzipiert, um damit einen fach├╝bergreifenden Austausch der besonderen Art zu f├Ârdern. Es richtet sich an Lehramtstudierende des Fachbereichs Religion (Fachbereich Alevitische, Evangelische, Katholische oder Islamische Theologie) sowie an Studierende der Friedensbildung, an Studierende mit einem Fl├╝chtlingsstatus und an Lehrende.

Die Dozenten kommen aus unterschiedlichen theologischen Fachbereichen und sind zum Teil Professoren oder LehrerInnen. Und w├Ąhrend es am ersten Tag Vortr├Ąge und Plenumsdiskussionen geben wird, sind am zweiten Tag verschiedene Workshops geplant, in denen mit verschiedenen Methoden in Kleingruppen dieser Frage nachgegangen wird – d.h. Konfliktmediation, Theater und andere (interaktive) Methoden werden in den verschiedenen Workshops gezeigt und genutzt, um in einen Erfahrungsaustausch zu treten.

Vortragende und/oder Workshopleitende:

Gordon Mitchell (Professor f├╝r Religionsp├Ądagogik)
Handan Aks├╝nger (Juniorprofessorin f├╝r Alevitentum)
Hamida Behr (Wissenschaftliche Mitarbeiterin f├╝r Islamische Religionsp├Ądagogik)
Nathalie Dickscheid (Wissenschaftliche Mitarbeiterin f├╝r Katholische Religionsp├Ądagogik)
Harry Hauber (Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Religionsp├Ądagogik)
Julika Koch (Referentin f├╝r Friedensbildung der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland)
Andreas Gloy (Studienleiter f├╝r den Religionsunterricht in der Sekundarstufe I in Hamburg)
Friederike Mizsdalski (Fachseminarleiterin f├╝r Katholische Religion)
Emina Dizdarevic (Religionslehrerin RUFA (Islam))
H├╝lya G├╝l (Religionslehrerin RUFA (Alevitentum))
Zeynep Baris-Yalcinkaya (Religionslehrerin RUFA (Alevitentum))

Vortr├Ąge/Arbeitssprache: Deutsch und Englisch

Organisiert vom Arbeitsbereich Religionsp├Ądagogik, Fakult├Ąt f├╝r Erziehungswissenschaften

Kooperationspartner:

  • Zentrum f├╝r Lehrerbildung Hamburg
  • Stifterverband f├╝r die Deutsche Wissenschaft
  • Heinz Nixdorf Stiftung

Flyer der Veranstaltung

Die Blockveranstaltung findet am 01. und 02. April 2016 statt.


Meta

Impressum und Nutzungsbedingungen