Pädagogische Praxis oder theoretische Grundlagen?

Was ist ein Pädagoge? Übersetzt bedeutet es in etwa „Künstler der Erziehung“, also eine Person, die den Akt der Erziehung ausführt und beherrscht. Um ein solcher Künstler zu werden, muss zunächst ein Studium der Erziehungswissenschaft abgeschlossen werden. Das heißt, dass vor allem grundlegende Ideen, Konzepte und Begriffe geklärt, diskutiert und erlernt werden müssen. Doch ist dies wirklich notwendig? Gehört es dazu, jegliche Theorien über die Erziehung zu kennen, um auch ein guter Erzieher sein zu können? Mit dieser Fragestellung möchte ich mich im Folgenden kritisch auseinander setzen. Continue reading