Christina Schwalbe

Nachgedacht statt nachgemacht!

Gefangen im Gezwitscher?

So, es ist soweit, nach wirklich sehr, sehr langer Weigerung, am allgemeinen Grundrauschen im Netz noch weiter teilzunehmen, wurde ich nun dazu überredet, doch mal zu twittern. Bin noch nicht überzeugt, bisher scheint es doch vor allem abzulenken, da läuft ganz schön viel Getratsche über den Kanal. Dafür weiß ich jetzt, was meine Kollegen so […]

Sinn und Unsinn von Twitter

Vor Kurzem habe ich mich mit Ralf Appelt, einem begeisterten Twitterer, über den Sinn und Unsinn von Twitter diskutiert. Das möchte ich hier einmal kurz zusammenfassen.
Ich persönlich bin noch nicht ganz überzeugt vom Konzept des Microbloggings, d.h. davon, permanent kurze Gedanken, Statusnachrichten, Informationen über Twitter zu kommunizieren und diese Nachrichten von anderen zu abonnieren. Meine […]

Nun bin auch ich!

Inzwischen gehört es ja zum guten Ton, einen Weblog zu führen – und es scheint in der Zeit der allgegenwärtigen Nutzung digitaler Kommunikations- und Informationstechnologien auch bedeutend für die das eigene Sein zu sein, oder zumindest für die Sichtbarkeit des Seins.

Und eben diese Sichtbarkeit ist insbesondere in der Welt der Wissenschaft von großer Bedeutung. […]

Christina Schwalbe

*1978 :: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft - Forschungsschwerpunkte: Medien & Bildung, Mediengeschichte & Kulturgeschichte, Kommunikation

Feed abonnieren

Suche

Admin



EduCamp Hamburg :: 5./6. Februar 2010.



Impressum und Nutzungsbedingungen