Essay

Entschuldigung, ich habe gemerkt, dass meine Vorstellung zum Seminar nur im EduCommsyraum veröffentlicht wurden …

Also, hier noch mal:

Moin liebe Leute,

mein Name ist Sandra, ich bin 22 und komme aus Hamburg, Wilhelmsburg.

Die Spielepaedagogik interessiert mich so sehr, da ich erst einmal selbst gerne spiele, sprich: Brettspiele, Computerspiele und mehr. Da ich ehrenamtlich fuer die katholische Kirche taetig bin und einmal im Jahr auf ein Zeltlager fahre, wo ich KInder von 8 – 15 Jahren betreue, habe ich schon einige Erfahrungen in der Richtung Kooperationsspiele, Wettbewerbsspiele, Warming Ups, allgemein Erlebnispaedagogik und Gelaende- und Koordinationsspiele sammeln koennen und habe zudem Zugang zu einer breiten Sammlung an eben solchen Spielen.

Ausserdem moechte ich moeglichst viele Spiele- und Anleitungsbeispiele sammeln um eine gute Grundlage fuer meine eigenen Kinder zu haben, denn ich habe keine andere paedagogische Praxis in Aussicht, die ich spaeter ausueben wollte 🙂

Ich bin mir nicht sicher, was ich mir von dem Seminar erhoffe, aber ich habe mir schon ein paar Mal alleine oder zusammen mit Freunden Spiele ausgedacht. Das Problem wird wohl sein, auf einen Nenner zu kommen, also ein Spiel zu entwickeln, welches alle Gruppenmitglieder begeistern kann. Ich hoffe sehr, dass uns das gelingt und dass wir eine Menge voneinander lernen, viel tueffteln und zusammen Spass haben koennen.
Ich freu mich drauf!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Essay

  1. Wey-Han Tan Wey-Han Tan sagt:

    In diesem Fall muss ich mich entschuldigen, ich hatte den Essay im EduCommSy-Profil nicht in meiner Liste erfasst gehabt; ich hatte diese Option, neben einer eMail mit dem Essay und der öffentlichen Publikation, angeboten.

Kommentare sind geschlossen.