Das Spiel „Triovision“

Triovision ist ein sehr einfaches und geniales Spiel. Die einzige Voraussetzung ist, dass sie über räumliche Vorstellungskraft verfügen sollten. Triovision ist ein Spiel aus der Reihe, warum ist man nicht selber auf diese Idee gekommen.

Triovision bedeutet vorausschauend zu planen. Die Spieler benötigen logisches und abstraktes Denken, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Das Spielmaterial besteht nur aus einem kleinen Spielfeld mit 8 Spielfiguren und 60 Spielkarten. Auf den Spielkarten sehen Sie verschiedene Stellungen der Spielfiguren. Gleichzeitig versuchen alle Spieler eine der Spielfiguren auf dem Plan so zu versetzen, dass drei Spielfiguren so zueinander stehen, wie es auf einer der ausliegenden Karten zu sehen ist. Wer die meisten Karten am Ende des Spieles besitzt, hat das Spiel gewonnen.

Die Spielkarten werden gemischt. 12 Karten werden dabei um das Spielfeld offen abgelegt. Die anderen Karten bilden den Nachziehstapel. Durch das Versetzen einer Spielfigur auf ein beliebiges freies Spielfeld muss die Anordnung, die auf einer der Karten zu sehen ist, auf dem Spielfeld nachgebildet werden. Der Spieler, der dieses schaffen kann, ruft laut Stopp und legt die passende Karte vor und verschiebt die Figur so, dass die Aufgabe erfüllt wird. Hat er dies richtig gemacht, behält der Spieler als Punkt diese Spielkarte. Es wird eine Spielkarte vom Nachziehstapel gezogen und hingelegt. Wenn die Aufgabe nicht gelang, wird die Spielfigur wieder auf die Ausgangsposition gestellt.

Triovision ist ein einfaches, verrücktes und geniales Spiel. Einzige Bedingung, Sie sollten über räumliche Vorstellungskraft verfügen. Triovision ist ein Spiel aus der Reihe, warum ist man nicht selber auf diese Idee gekommen.

Triovision bedeutet vorausschauend zu planen. Sie benötigen logisches und abstraktes Denken, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Das Spielmaterial besteht nur aus einem kleinen Spielfeld mit 8 Spielfiguren und 60 Spielkarten. Auf den Spielkarten sehen Sie verschiedene Stellungen der Spielfiguren. Gleichzeitig versuchen alle Spieler eine der Spielfiguren auf dem Plan so zu versetzen, dass drei Spielfiguren so zueinander stehen, wie es auf einer der ausliegenden Karten zu sehen ist. Wer die meisten Karten am Ende des Spieles besitzt, hat das Spiel gewonnen.

Die Spielkarten werden gemischt. 12 Karten werden dabei um das Spielfeld offen abgelegt. Die anderen Karten bilden den Nachziehstapel. Durch das Versetzen einer Spielfigur auf ein beliebiges freies Spielfeld muss die Anordnung, die auf einer der Karten zu sehen ist, auf dem Spielfeld nachgebildet werden. Der Spieler, der dieses schaffen kann, ruft laut Stopp und legt die passende Karte vor und verschiebt die Figur so, dass die Aufgabe erfüllt wird. Hat er dies richtig gemacht, behält der Spieler als Punkt diese Spielkarte. Es wird eine Spielkarte vom Nachziehstapel gezogen und hingelegt. Wenn die Aufgabe nicht gelang, wird die Spielfigur wieder auf die Ausgangsposition gestellt.

Triovision ist ein einfaches, verrücktes und geniales Spiel. Einzige Bedingung, Sie sollten über räumliche Vorstellungskraft verfügen. Triovision ist ein Spiel aus der Reihe, warum ist man nicht selber auf diese Idee gekommen.

Triovision bedeutet vorausschauend zu planen. Sie benötigen logisches und abstraktes Denken, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Das Spielmaterial besteht nur aus einem kleinen Spielfeld mit 8 Spielfiguren und 60 Spielkarten. Auf den Spielkarten sehen Sie verschiedene Stellungen der Spielfiguren. Gleichzeitig versuchen alle Spieler eine der Spielfiguren auf dem Plan so zu versetzen, dass drei Spielfiguren so zueinander stehen, wie es auf einer der ausliegenden Karten zu sehen ist. Wer die meisten Karten am Ende des Spieles besitzt, hat das Spiel gewonnen.

Die Spielkarten werden gemischt. 12 Karten werden dabei um das Spielfeld offen abgelegt. Die anderen Karten bilden den Nachziehstapel. Durch das Versetzen einer Spielfigur auf ein beliebiges freies Spielfeld muss die Anordnung, die auf einer der Karten zu sehen ist, auf dem Spielfeld nachgebildet werden. Der Spieler, der dieses schaffen kann, ruft laut Stopp und legt die passende Karte vor und verschiebt die Figur so, dass die Aufgabe erfüllt wird. Hat er dies richtig gemacht, behält der Spieler als Punkt diese Spielkarte. Es wird eine Spielkarte vom Nachziehstapel gezogen und hingelegt.Wenn die Aufgabe nicht gelingt, wird die Spielfigur wieder auf die Ausgangsposition gestellt.

Vorausschauendes Planen und Konstruieren sind wichtige Bedingungen für
planvolles Handeln, logisch-abstraktes Denken und das Lösen mathematischer
Aufgaben. Das Spiel „Triovision“ hilft dabei, diese Fähigkeiten zu trainieren und zu verbessern, indem die räumliche Anordnung von Spielfiguren gedanklich verändert werden muss.

Anbei füge ich noch das Video zum Spiel bei.

Viel Spaß beim schauen!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.