Monatsarchiv für September 2015

 
 

Vortrag auf der Tagung der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE

Im Rahmen der Tagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft f├╝r Erziehungswissenschaft (DGfE) in Hannover (29.9. bis 1.10.2015) trugen Dr. Wibke Riekmann und Klaus Buddeberg Ergebnisse der Umfeldstudie vor. Unter dem Titel „Exklusion durch nicht-ad├Ąquate Lernkulturen? Die Erforschung des Umfeldes von Menschen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen“ wurden dabei Studienergebnisse in das Tagungsthema „Lernkulturen“ eingebettet.

Umfeldstudie News September ÔÇô Empfehlung von Weiterbildung durch Mitwissende

Eine von der Praxis an die Studie herangetragene Frage ist die, ob Mitwissende in der Lage sind, Wissen ├╝ber Weiterbildung an die betroffenen Personen weiterzugeben, um sie auf diesem Wege zur Kursteilnahme zu bewegen. Empirisch zeigt sich nun, dass zwar fast alle Mitwissenden grunds├Ątzlich wissen, dass es Lese- und Schreibkurse f├╝r Erwachsene gibt, dass sie dieses Wissen aber mehrheitlich nicht weitergeben. Der September-Newsletter geht der Frage nach, aus welchen Gr├╝nden Mitwissende von ihrer Kurskenntnis selten Gebrauch machen.

UFS-News 2015-09 Empfehlung von Weiterbildung

Ergebnisse der Umfeldstudie liegen als Brosch├╝re vor

Zentrale Ergebnisse der Studie liegen nun in ├╝bersichtlicher Form als 24-seitige Brosch├╝re vor. Das Projektteam wurde vom Medienzentrum der Fakult├Ąt f├╝r Erziehungswissenschaft bei der Gestaltung der Brosch├╝re unterst├╝tzt. Unser besonderer Dank gilt Ralf Appelt und Manfred Steger.

Download der Pressebrosch├╝re als PDF-Dokument

Sie k├Ânnen die Brosch├╝re auch gedruckt (DIN A4) von uns beziehen. Bestellungen nimmt Frau Kirsten Vittali entgegen unter der Mail-Adresse: kirsten.vittali@uni-hamburg.de
Bitte geben Sie dabei an, wie viele Exemplare gew├╝nscht sind und an welche Adresse die Brosch├╝ren geschickt werden sollen. Die Brosch├╝re ist kostenlos.

Vortrag auf der ECER-Konferenz in Budapest

Am 9. September 2015 pr├Ąsentierte Klaus Buddeberg Ergebnisse der Studie unter dem Titel „Supporters of Adult Low Performers in Literacy“ auf der European Conference on Educational Research (ECER) in Budapest. Der Vortrag war eingebettet in das Netzwerk 15 der Konferenz: Partnership in Education. In der anschlie├čenden Diskussion wurde neben der Rolle der Mitwissenden als ‚Partner/innen‘ insbesondere auf das Verh├Ąltnis von non-formalem Lernen (Kursbesuch) und informellem Lernen im Kontext der Partnerschaft Bezug genommen.

PDF-Datei des Vortrags in englischer Sprache:
Buddeberg_2015_ECER_Supporters_of_adult_low_performers_in_literacy


Impressum und Nutzungsbedingungensowie Datenschutzerkl├Ąrung