Archiv der Kategorie ‘Allgemein‘

 
 

Vortrag auf der Tagung „Basisbildung bedarf der Ă–ffentlichkeit“ in Wien

Auf der Tagung „Basisbildung(s) bedarf der Ă–ffentlichkeit“ (14. und 15.11.2016) in Wien stellt Klaus Buddeberg die Studie in dem Panel „Der Blick von auĂźen“ vor. Die Präsentation stellt die Typen des Mitwissens und die Arten von UnterstĂĽtzung und Lernen in den Mittelpunkt. Auf der Tagung wurde der Begriff des Mitwisssens kritisch diskutiert. Die Tagung wurde ausgerichtet vom Ă–sterreichischen Bundesministerium fĂĽr Bildung (BMB).

Download der Präsentation: 2016_Wien_Buddeberg_Umfeldstudie

Umfeldstudie News Oktober – Welches Bild haben die Mitwissenden ĂĽber die Betroffenen?

Das Bild, das in der Ă–ffentlichkeit ĂĽber Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen herrscht, ist in der Regel stark defizitorientiert.
Das qualitative und das quantitative Datenmaterial der Umfeldstudie liefert demgegenüber Hinweise, dass das Bild von den Betroffenen unter Mitwissenden weitaus differenzierter ist. Neben defizitorientierten Sichtweisen lassen sich eine Reihe von Fällen identifizieren, in denen in einer ressourcenorientierten Sichtweise auch die vorhandenen Potenziale wahrgenommen und beschrieben werden.

Mit diesem Themenbereich beschäftigen sich unsere Umfeldstudien-News im Oktober.

UFS-News 2015-10 Bild der Betroffenen

Was können Sie tun?

Haben Sie selbst Erfahrungen mit Menschen, die sehr schlecht lesen und schreiben?
Benötigen Sie Informationen, wie Sie betroffenen Personen helfen können, oder ob es in Ihrer Nähe Kurse zum Lesen- und Schreiben-Lernen gibt?

Bundesweit kostenlos erreichbar ist das Alfa-Telefon: 0800-53334455

In Hamburg betreibt die Volkshochschule ein Grundbildungszentrum:
040-4288677-23
dienstags: 10 – 12 Uhr
donnerstags: 14 – 16 Uhr
grundbildung@vhs-hamburg.de

Zweite Erhebung zur Machbarkeit

Im Rahmen des CurVe-Projekts konnten die Fragen zum Mitwissen erneut eingesetzt werden. Die Auswertung des kleinen Teil-Samples (n=68) bestätigt die Erkenntnisse zur Machbarkeit: Ausreichende Inzidenz und Tauglichkeit der Fragen. Es ergeben sich allerdings auch wichtige Hinweise für die Weiterentwicklung des Erhebungsinstruments.

Functional Illiterates and their Confidantes: A new Approach to the Question of Non-Participation in Adult Education

Der Vortrag von Dr. Wibke Riekmann und Klaus Buddeberg auf der ESREA-Konferenz im September 2013 ist als Beitrag des Ebooks zur Konferenz erschienen. Das Dokument liegt als PDF bei der Humboldt-Universität zu Berlin vor unter dem Link: http://edoc.hu-berlin.de/oa/books/rejEAjEFWlyvs/PDF/21lTOJmgrcsMM.pdf


Impressum und Nutzungsbedingungensowie Datenschutzerklärung