MONOGRAPHIEN

Zahn, M. (2012): Ästhetische Film-Bildung. Studien zur Medialität und Materialität filmischer Bildungsprozesse (Theorie bilden). Bielefeld: Transcript

Zahn, M. (2006): Bilder als Bildungsmoment. Typoskript, Hamburg

 

HERAUSGEBERSCHAFTEN

Bücher

Weber, J.-M., Zahn, M. & Pazzini, K.-J. (Hrsg.) (2017). Lehre im Kino. Psychoanalytische und pädagogische Lektüren von Lehrerfilmen (Medienbildung und Gesellschaft), Wiesbaden: SpringerVS (in Vorbereitung).

Lenhart, P., Sohnemann, J., Schuller, M. & Zahn, M. (Hrsg.) (2014): Wo ist das Über-Ich und was macht es dort? Studien zu einem psychoanalytischen Begriff. Berlin: Parodos-Verlag.

Zahn, M. & Pazzini, K.-J. (Hrsg.) (2011): Lehr-Performances. Filmische Inszenierungen des Lehrens (Medienbildung und Gesellschaft), Wiesbaden: VS-Verlag

Meyer, T., Crommelin, A. & Zahn, M. (Hrsg.) (2010): Sujet supposé savoir. Zum Moment der Übertragung in Kunst Pädagogik Psychoanalyse. Berlin: Kadmos

Zeitschriften

Henzler, B.; Zahn, M. & Pauleit, W. (Hrsg.) (2013): Filmvermittlung, nachdemFilm Nr. 13, verfügbar unter: http://www.nachdemfilm.de/content/no-13-filmvermittlung

Heftreihen

Mitherausgeber der Heftreihe Kunstpädagogische Positionen von 2011-2012, verfügbar unter http://mbr.uni-koeln.de/kpp

 

AUFSÄTZE IN SAMMELBÄNDEN UND ZEITSCHRIFTEN

Resonanz. Medienökologische Perspektiven der Kunstpädagogik, in: Maset, P. & Hallmann, K. (Hrsg.) (2017) Formate der Kunstvermittlung – Kompetenz Performanz Resonanz, Bielefeld: Transcript (in Vorbereitung)

Ästhetische Praktiken und schweigendes Wissen (zusammen mit Andrea Sabisch und Ole Wollberg), in: Kraus, A., Budde, J., Hietzge, M. & Wulf, Ch. (Hrsg.) (2016) Schweigendes Wissen in Lernen und Erziehung, Bildung und Sozialisation. Weinheim: Beltz Juventa, S. 79-91.

„Wir stammen von Animationen ab.“ – Wirklichkeitserfahrung mit Ryan Trecartins Videos, in: Meyer, T., Dick, J. & Moormann, P. (Hrsg.) (2016) Where the magic happens. Bildung nach der Entgrenzung der Künste (Reihe Kunst Medien Bildung), München: Kopaed, S. 39-48.

Spielfilme als empirische Quellen zur Erforschung des Lehrens (zusammen mit Karl-Josef Pazzini), in: Meseth, W., Dinkelaker, J., Dörner, O., Kunze, K., Neumann, S. & Rabenstein, K. (Hrsg.) (2016) Von der Erziehungswirklichkeit zur Empirie des Pädagogischen. Beobachtungen erziehungswissenschaftlicher Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 147-156.

Memory as a Splitscreen. Gedächtnis, personale Identität und ihre Montragen im digitalen Film, in: Sanders, O. & Winter, R. (Hrsg.) (2015) Bewegungsbilder nach Deleuze (Klagenfurter Beiträge zur Visuellen Kultur, 4). Köln: Herbert von Halem, S. 230-249.

Remixkultur und Kunstpädagogik, in: Meyer, T. & Kolb, G. (Hrsg.) (2014) What’s Next? Art Education. München: Kopaed, S. 362-366.

Das Kino als ein Dispositiv filmischer Bildung, in: Othmer, J. & Weich, A. (Hrsg.) (2014) Medien – Bildung – Dispositive. Wiesbaden: SpringerVS, S. 129-140.

Das Subjekt des Kinos, in: Jörissen, B. & Meyer, T. (Hrsg.) (2015): Subjekt Medium Bildung (Medienbildung und Gesellschaft 28). Wiesbaden: SpringerVS, S. 77-92.

Everything is a [material for a] Remix. Ästhetische Dispositive der aktuellen Medienkultur und ihr Bildungspotential am Beispiel von Online-Videoremixen, in: Kammerl, R., Unger, A., Grell, P. & Hug, T. (Hrsg.) (2014): Jahrbuch Medienpädagogik 11. Diskursive und produktive Praktiken in der digitalen Kultur. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 57-74.

Performative Bildungen des Films und seiner Betrachter_innen. Filmbildungstheoretische Überlegungen für eine Praxis ästhetischer Filmvermittlung, in: Martin, S. & Eckert, L. (Hrsg.) (2014) FilmBildung. Marburg: Schüren, S. 59-71.

Das hyperkulturindustrielle Über-Ich?, in: Lenhart, P., Sohnemann, J., Schuller, M. & Zahn, M. (Hrsg.) (2014): Wo ist das Über-Ich und was macht es dort? Studien zu einem psychoanalytischem Begriff. Berlin: Parados, S. 148-167.

Auf Familienbesuch mit Takashi Miike. Bildungen des Anomalen in VISITOR Q, in: Tanja Prokic (Hg.): Film-Konzepte: Takashi Miike. München: edition text + kritik 2014, S. 85-99.

Experimentalfilme als filmvermittelnde Filme, in: Henzler, Zahn, Pauleit (Hrsg.): Filmvermittlung, nach dem Film Nr. 13, 2013.

„Wir setzen einfach darauf, dass die Begeisterung für Film und Kino immer weitergeht“. Notizen zu einem Gespräch mit Erika und Ulrich Gregor (mit Bettina Henzler), in: Henzler, Zahn, Pauleit (Hg.): Filmvermittlung, nach dem Film Nr. 13, 2013.

Im Kino ein „Gefühl von der Bodenlosigkeit der Welt“ erfahren. Ein Gespräch mit Heide Schlüpmann (mit Bettina Henzler), in: Henzler, Zahn, Pauleit (Hrsg.): Filmvermittlung, nach dem Film Nr. 13, 2013.

Editorial (mit Bettina Henzler und Winfried Pauleit), in: Henzler, Zahn, Pauleit (Hrsg.): Filmvermittlung, nach dem Film Nr. 13, 2013.

Das staunende Sehen im Blick des Films. Von Perzepten, Zeichen und (dem) Wundern, in: Karl-Josef Pazzini, Andrea Sabisch, Daniel Tyradellis (Hrsg.): Das Unverfügbare. Wunder, Wissen, Bildung. Zürich, Berlin: diaphanes 2013, S. 199 – 210.

Les ciné-fils. Film- und bildungstheoretische Überlegungen zum Kino als Bildungsraum und dem Kino-Menschlichen, in: Westphal, K. & Jörissen, B. (Hrsg.) (2013): Vom Straßenkind zum Medienkind. Raum- und Medienforschung im 21. Jahrhundert. Weinheim: Beltz Juventa, S. 107-129

Bist Du, was Du denkst? – Reflexionen auf das Spiel mit der Simulation, in: Laszig, Parfen (Hrsg.): Blade Runner, Matrix und Avatare. Psychoanalytische Betrachtungen virtueller Wesen und Wirklichkeiten im Film. Springer: Berlin, Heidelberg 2013, S. 303-318

Memento – Zur Zeitlichkeit des Films und seiner bildenden Erfahrung. In: Buckow, Jörissen, Fromme (Hrsg.): Raum, Zeit, Medienbildung. Untersuchungen zu medialen Veränderungen unseres Verhältnisses zu Raum und Zeit, Wiesbaden: VS-Verlag 2012, S. 67-100

»Pedagogy of Perception«: notes on Film-Bildung with Deleuze. In: Semetzky, I. & Masny, D. (Ed.) (2011) Policy Futures in Education, Vol. 9, No. 4., Issue: Deleuze, Pedagogy and Bildung(

Film-Bildung im Zeichen radikaler Alterität. In: zkmb – onlineZeitschrift Kunst Medien Bildung, Text im Diskurs, 2011, http://zkmb.de/434; Zugriff: 12.11.2016.

»Blackboards«. Filmische Reflexionen der Lehre jenseits von Schule. In: Zahn, Manuel; Pazzini, Karl-Josef (Hg.): Lehr-Performances. Filmische Inszenierungen des Lehrens (Medienbildung und Gesellschaft), Wiesbaden: VS-Verlag 2011, S. 97-112

Vorwort (mit K.-J. Pazzini) In: Zahn, Manuel; Pazzini, Karl-Josef (Hg.): Lehr-Performances. Filmische Inszenierungen des Lehrens (Medienbildung und Gesellschaft), Wiesbaden: VS-Verlag 2011, S. 7-15

mediales denken: Von Heideggers Technikdenken zu Deleuzes Filmphilosophie. In: Fromme/ Iske/ Marotzki (Hg.): Medialität und Realität. Zur konstitutiven Kraft der Medien. (Medienbildung und Gesellschaft Bd. 16). Wiesbaden: VS-Verlag 2011, S. 53-66

Anfängliches (Einleitung zusammen mit A. Crommelin und T. Meyer). in: Meyer, Torsten; Crommelin, Adrienne; Zahn, Manuel (Hg.): Sujet supposé savoir. Zum Moment der Übertragung in Kunst Pädagogik Psychoanalyse. Berlin: Kadmos 2010, S. 9 – 15

Lehr-Performances. in: Meyer, Torsten; Crommelin, Adrienne; Zahn, Manuel (Hg.): Sujet supposé savoir. Zum Moment der Übertragung, in: Kunst Pädagogik Psychoanalyse. Berlin: Kadmos 2010, S. 111 – 119

Das Geschlecht der Bilder. Bildungstheoretische Überlegungen zur geschlechtlichen Codierung des Films, in: Decke-Cornill/Luca (Hg.) Jugend – Film – Gender. Medienpädagogische, bildungstheoretische und didaktische Perspektiven. Stuttgart: ibidem-Verlag 2010, S. 67-86

Die KurzFilmSchule. Ein Projekt künstlerischer Filmvermittlung an Hamburger Schulen (zusammen mit Nina Rippel), in: Henzler et al (Hg.) Vom Kino lernen: Internationale Perspektiven der Filmvermittlung. Berlin: Bertz+Fischer 2010, S. 110 – 120

Filmvermittlung ist? Gastbeitrag im Dossier „Filmvermittlung und Pädagogik“ des Projekts „Kunst der Vermittlung. Aus den Archiven des Filmvermittelnden Films“, Entuziazm. Freunde der Vermittlung von Film und Text e.V., Berlin.

Film-Bildung. In: Meyer, Torsten; Sabisch, Andrea (Hg.): Kunst Pädagogik Forschung. Aktuelle Zugänge und Perspektiven, Bielefeld: transcript 2009, 225 – 232

Film-Bildung. In: Michael Wimmer, Roland Reichenbach, Ludwig Pongratz (Hg.) Medien, Technik und Bildung. (Schriftenreihe der Kommission Bildungs- und Erziehungsphilosophie der DGfE). Paderborn: Ferdinand Schöningh 2009, 107 – 121

Der sublime Körper. Eine Kartographie des Körpers zwischen zwei oder mehreren Toden. In: Lecke, Bodo (Hg.): Mediengeschichte, Intermedialität und Literaturdidaktik. (Beiträge zur Literatur- und Mediendidaktik 15). Frankfurt/Main: Peter Lang 2008, S. 321 – 341

Versuch über volles Sprechen. In: hyper[realitäten]büro und Holger Schulze (Hg.), Theorie Erzählungen™. Persönliches Sprechen vom eigenen Denken‚ sinn-haft 9 (2005), H. 18, Löcker Verlag Wien 2005, 120-126

Über den Riss im Körper der Moderne oder: Von einer Chance das Denken umzustellen. Mit Slavoj Zizek über die Ereignisse vom 11. September und ihre Deutungsversuche denken. Hamburg 2002

Von Aufsichten und Einsichten. Gedanken zu Quellcodes und ihrer bildungspolitischen Abstrahlung. Hamburg 2002

Überlegungen zu dem Film „Signers Koffer“ oder: Das Werk und seine Beziehung zum Unbewussten. Hamburg 2001

 

REZENSIONEN

Differenzsensible Forschung und rhizomatische Kunstvermittlung. Rezension zu Sturm, Eva: Von Kunst aus. Kunstvermittlung mit Gilles Deleuze. Wien (Turia+Kant) 2011, in: BDK-Mitteilungen 3/2012

Krakauer revisited. Filme als Symptome kulturpsychoanalytischen Denkens. Rezension zu Parfen Laszig, Gerhard Schneider (Hg.): Film und Psychoanalyse. Kinofilme als kulturelle Symptome, in: texte. psychoanalyse. ästhetik. kulturkritik (hgg. von Ulrike Kadi, August Ruhs, Karl Stockreiter, Gerhard Zenaty), Heft 3/2009, 29. Jahrgang, Wien:Passagen.